SPLISS VORBEUGEN – SO KLAPPT ES WIRKLICH

Spliss – ein Problem, das viele Mädels und Frauen nur zu gut kennen. Trockene Spitzen und strapaziertes Haar führen schnell dazu, dass sich die Haare spalten, spröde werden und brechen. Ein Leid, das insbesondere Frauen mit langer Mähne betrifft. Spliss ist jedoch nicht nur ärgerlich und nervig, sondern sollte für Dich auch immer ein Warnsignal sein, dass etwas in Deiner Haarpflegeroutine nicht stimmt. Die falsche Pflege, zu viel Hitze oder sogar zu viel Reibung an der Kleidung beim Aufliegen auf den Schultern können Ursache von Spliss sein. Aber keine Panik! Zwar lassen sich die bereits geschädigten Spitzen nicht mehr retten, jedoch stärkst Du mit der richtigen Pflege insgesamt Dein Haar und vermeidest damit Spliss. Was Spliss ist, wie er entsteht, woran Du ihn erkennst und wie Du Spliss vorbeugst, verraten wir Dir nachfolgend.

Was genau ist Spliss?    

Bei Spliss, auch als Trichoptilosis bezeichnet, spalten sich die Haare in den Spitzen in zwei Teile. Wenn Du nichts gegen Spliss unternimmst, kann sich die Spaltung bis zu den Haarwurzeln hochziehen und Dein Haar nachhaltig schädigen.

WIE ENTSTEHT SPLISS?     

Gründe, warum Spliss Haare entstehen, gibt es viele. Dass Spliss vorwiegend bei langen Haaren vorkommt, liegt daran, dass die Enden der Haare auf Kleidung, Schultern und Rücken aufliegen und durch die Reibung geschädigt werden. Aber auch mittellange und kurze Haar sind vor Spliss nicht bewahrt. Begünstigt wird Spliss durch Hitze von Stylingtools, Umwelteinflüsse, UV-Strahlung, Färben, Blondieren und der falschen Pflege. Spliss geht oftmals mit sprödem und trockenem Haar einher.

SO SIEHT SPLISS AUS     

Ein erstes Anzeichen für Spliss sind spröde, stumpfe und strohige Haare. Sobald sich die Haare in den Spitzen spalten, hast Du es mit Spliss zu tun. An den Bruchstellen ist ein weißer, kleiner Punkt erkennbar. Diese sieht man bei dunklen Haaren besonders gut. Wichtig: Spliss lässt sich nicht rückgängig machen. Sobald Du Spliss bemerkst, solltest Du umgehend einen Termin bei Deinem Friseur machen, um die kaputten Spitzen entfernen zu lassen. Damit verhinderst Du, dass Dein Haar noch brüchiger wird.

Spliss richtig vorbeugen    

Es muss natürlich nicht erst zu Spliss Haaren kommen. Du kannst Spliss im Vorfeld bereits vermeiden. Hier ist die richtige Pflege das A und O. Zunächst solltest Du Deine Spitzen regelmäßig schneiden lassen. Greife auf Shampoos  und Conditioner zurück, die Deinem Haartypen entsprechen, damit Dein Haar auch die Pflege- und Nährstoffe erhält, die es für eine gesunde Haarstruktur braucht. Nach der Haarwäsche rubble Dein Haar nicht, sondern drücke es sanft aus. Nutze dazu ein Mikrofasertuch, das deutlich weichere Fasern mitbringt. Beim Kämmen solltest Du auf eine Bürste mit weichen Borsten zurückgreifen. Ideal um Spliss vorzubeugen sind Detangler Bürsten.

DIE HAARE BEI SPLISS RICHTIG PFLEGEN    

Ein wichtiger Pflegegrundsatz bei Spliss: Spülung und Conditioner verteilst Du nur in den Längen und Spitzen, während Shampoo vor allen Schmutz und Fett von Deiner Kopfhaut und aus den Haaren löst. Achte gut darauf, dass Du Deine Pflegeprodukte richtig anwendest. Wie pflegst Du Deine Spliss Haare sonst noch?

DIE RICHTIGE HAARBÜRSTE NUTZEN    

Achte bei Spliss darauf, die passende Haarbürste zu nutzen. Neben den Detangler sind ebenso Holzbürsten mit Wildschweinborsten geeignet. Diese sind besonders schonend zu den Haaren und verhindern Haarbruch.

WENIG HITZE FÜR HAARE MIT SPLISS    

Sofern Du an Spliss Haaren leidest, vermeide es so oft es geht, Dein Haar Wärme und Hitze auszusetzen. Föhn und Glätteisen fördern Spliss. Solltest Du darauf nicht verzichten können, ist ein Hitzeschutz ein Must-have. Stelle zudem sicher, dass Du möglichst geringe Temperaturen einstellst.

NASSE HAARE NICHT KÄMMEN    

Nasse Haare sind besonders empfindlich. Sofern Du keine Detangler Bürste nutzt, die sich auch für das Bürsten von nassen Haaren eignet, vermeide es, Deine Haare nach der Haarwäsche zu kämmen. Weil diese kurz danach noch recht empfindsam und weniger widerstandsfähig sind, fördert das Bürsten Spliss und Haarbruch. Entwirre sie daher nur leicht und kämme sie erst im trockenen Zustand

SICH RICHTIG BETTEN BEI SPLISS    

Selbst über Nacht kannst Du Dein Haar vor Spliss retten. Idealerweise bettest Du Dein Haupt auf einem Seidenkissen. Das Material ist überaus schonend und verhindert starke Reibung, die Spitzen brechen lässt. Ebenso kannst Du Deine Haare über Nacht zu einem leichten Zopf flechten, was gleichermaßen einen zuverlässigen Schutz vor Spliss und Haarbruch bietet.

 

Du hast noch Fragen zu Spliss und was Du gegen ihn unternehmen kannst? Selbstverständlich sind wir auch persönlich für Dich da und unterstützen Dich bei allen Fragen rund um Spliss Haare.Sprich uns dazu einfach in einem unserer Shops vor Ort an oder wende Dich an uns über den „Hilfe & Kontakt“-Button im Onlineshop.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Repair Conditioner
System Professional
Repair Conditioner
Reparierender Conditioner
Inhalt 200 ml (146,00 € * / 1 Liter)
29,20 €
Redken Extreme Length Sealer
Redken
Extreme Length Sealer   
Leave-In Treatment
Inhalt 150 ml (213,33 € * / 1 Liter)
32,00 €
Neuro Prime HeatCTRL Blowout Primer 139ml
Paul Mitchell
Neuro Prime HeatCTRL Blowout Primer 139ml
Hitzeschutzprimer
Inhalt 139 ml (25,14 € * / 100 ml)
34,95 €
Serie Expert Pro Longer Concentrat
L'Oréal
Serie Expert Pro Longer Concentrat
Spitzenkräftigendes Konzentrat
Inhalt 15 ml (533,33 € * / 1 Liter)
8,00 €
-16
Split-Ender PRO2
Sonstige
Split-Ender PRO2 verschiedene Farben
Spliss-Entferner
Inhalt 1 Stück
190,00 €    159,95 €
Versandkostenfrei ab 29,00 €